zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Kirchenkreis > Kreissynode

Kreissynode

Synoden sind Parlamente der kirchlichen Selbstverwaltung. Neben den mehrheitlich ehrenamtlichen Mitgliedern, finden sich auch hauptamtliche Mitarbeitende aus Pfarramt, Kirchenmusik und Gemeindepädagogik unter den Abgeordneten (Synodale). Der hiesigen Kreissynode gehören 45 ordentliche Mitglieder an, wovon 28 ehrenamtliche Gemeindeglieder sind, 13 hauptamtliche Mitarbeitende (inkl. Superintendent als „geborenes“ Synodenmitglied). Die letzten vier Plätze sind Kreiskirchenamt, Franckeschen Stiftungen, KITA Zweckverband und Diakoniekonvent mit jeweils einem Sitz vorbehalten.

Von den 28 ehrenamtlichen Synodenmitgliedern vertreten 18 Personen städtische und 10 Personen ländliche Gemeinden. 23 Abgeordnete sind Frauen und 22 Männer. 22 der Synodalen – davon 17 Ehrenamtliche - sind erstmals als ordentliche Mitglieder Teil der Synode. Das Alter der Parlamentarier bewegt sich im Bereich zwischen 24 und 79 Jahren. Das Durchschnittsalter liegt bei 52 Jahren (Stand Juni 2020).

Dem Präses kommt gemeinsam mit seinem Präsidium die Leitung der Synode zu. Der Präses der 45 Sitze umfassenden Synode des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis ist Mark Udo Born aus der halleschen Bartholomäusgemeinde. Christian Hundrieser aus der Paulusgemeinde Halle (S.) sowie Pfarrerin Gundula Eichert aus der Laurentiusgemeinde sind weitere Mitglieder des Präsidiums.

Möchten Sie YouTube laden? Mit Klick auf "YouTube anzeigen" geben Sie Ihre Einwilligung. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerufen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist YouTube?

YouTube anzeigen

Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 4 02 6 03 9
04 32 05 4 06 3 07 4 08 5 09 6 10 13
11 41 12 4 13 8 14 9 15 5 16 5 17 12
18 26 19 2 20 1 21 1 22 1 23 1 24 123
25 21 26 20 27 1 28 2 29 1 30 31 30
Tageslosung