zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Aktuell > Archiv > Newsletterarchiv

Newsletter 15

Infobrief des Kirchenkreises Halle-Saalkreis 03/2014

18. August 2014 - Einsendeschluss bei Medienkunstpreis des Evangelischen Kirchenkreisesnach oben

Medienkunstpreis 2013 Pressebild Wann, wenn nicht jetzt?! Die Schulferien und die vorlesungsfreie Zeit bieten ambitionierten jungen Fotografen eine tolle Gelegenheit, um sich noch schnell die Kamera zu greifen und kurz vor Ende der Einsendefrist am 18. August 2014 die eigene Idee für den diesjährigen Medienkunstpreis des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis in die Tat umzusetzen. In der aktuellen Preisperiode sind junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren aufgerufen, einige der vielen Gesichter von Familie fotografisch einzufangen.

Jeder hat die verschiedenen Facetten des generationenübergreifenden Miteinanders bereits kennengelernt: Lust und Last, Trauer und Freude, Glück und Sehnsucht. Und so verwundert es nicht, welch unterschiedliche Assoziationen die Frage „Was bedeutet für Dich/Sie Familie?“ in diversen Runden und Gesprächskreisen auszulösen vermochte. Familie ...

  • … ist das Teilen von Freude und Leid.
  • … ist das beste Sorgenversteck.
  • … ist Verbindlichkeit in Zeit der Unverbindlichkeit.
  • … ist Erprobungsfeld der Nächstenliebe.
  • … sind Menschen, auf die man zählen kann.
  • … wird komplett durch Kinder.
  • … ist eine Herausforderung.
  • … ist wie eine Herde von Schafen, die jeder mal führen darf.
  • … ist mein Glück!

Solche und ähnliche Aspekte von Familie in Bildern zu bannen, ist keine einfache Sache. Es ist aber eine interessante und lohnenswerte Herausforderung, der sich junge Künstlerinnen und Künstler stellen können. Daher ermutigt der Evangelische Kirchenkreis Halle-Saalkreis junge Menschen dazu, sich kreativ mit dem Thema Familie auseinander zu setzen und die entstandenen Fotos als Wettbewerbsbeitrag zur Medienkunst- bzw. Förderpreisinitiative einzureichen. Neben Geldpreisen winkt die Chance, Teil einer fast ein Jahr währenden Wanderausstellung zu werden. Interessiert?

Mehr Infos finden sich hier…


Christus-KITA wurde offiziell ihrer Bestimmung übergebennach oben

Eröffnung Christus-KITA Mit dem Durschneiden des goldenen Absperrbandes durch den Beigeordneten für Soziales der Stadt Halle/S., Tobias Kogge, gemeinsam mit dem Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis, Hans-Jürgen Kant, wurde die Hallenser Christus-Kindertagesstätte am 18. Juli 2017 offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Nach der einjährigen Bauzeit bietet die Einrichtung nunmehr bis zu 60 Kindern Platz zum Spielen, Toben und Lernen. Knapp 500.000 Euro wurden hierfür in das jetzt mehr als 430 Quadratmeter umfassende Areal investiert.

Übrigens: Der komplette Finanzbedarf für den Ausbau des 80 Jahre alten Objektes wurde ausschließlich aus kirchlichen Mitteln bestritten, wovon allein die Gemeinde ca. 20 Prozent der Gesamtsumme beisteuerte.

Weitere Infos sowie einige Impressionen von der Eröffnung finden Sie wie immer auf unserer Homepage.


Jetzt geht´s los! Evangelische Grundschule offiziell genehmigtnach oben

Dreirad Der Evangelische Kirchenkreis freut sich auf den Start des Schulbetriebes der Evangelischen Grundschule Halle im anstehenden Schuljahr 2014/15. Wie die Evangelische Schulstiftung mitteilte, steht dem nichts mehr entgegen. Der Schulträgerin liegen jetzt sowohl der Bescheid für den Betrieb einer staatlich genehmigten Ersatzschule als auch der Mietvertrag für das Schulgebäude im Grasnelkenweg 16 (Heide Süd) vor.

„Mit dem Schreiben des Kultusministeriums ist uns ein großer Stein vom Herzen gefallen", freut sich Melanie Holtemöller, Vorsitzende des Evangelischen Schulfördervereins Halle e.V.. Bereits seit drei Jahren hat sich die Vereinsvorsitzende gemeinsam mit engagierten Eltern für die Errichtung einer weiteren konfessionellen Schule in Halle stark gemacht. Wenn die Evangelische Grundschule Halle dann am 4. September 2014 mit 17 Schülerinnen und Schülern ihren Schulbetrieb aufnimmt, wird dieses Engagement von Erfolg gekrönt sein. Bereits Ende Mai wurden der neu berufene Schulleiter Frank Waeder und die Hortleiterin Elisabeth Lauterbach der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Informationen hält die Einrichtung hier für Sie bereit.

Übrigens: Mit einem Festgottesdienst am Samstag, dem 6. September 2014, um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche St. Wenzel in Halle-Lettin/ Heide-Nord wird die Evangelische Grundschule Halle feierlich eröffnet. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.


20-jähriges Bestehen der Evangelischen Beratungsstellenach oben

Beratungsstelle Die Evangelische Beratungsstelle feiert am 19. September 2014 ihr 20-jähriges Bestehen. Die Einrichtung unterstützt und berät Menschen in verschiedensten Lebenssituationen, so z.B. bei Fragen oder Problemen rund um die Themen Erziehung, Familie, Ehe und Partnerschaft sowie Schwangerschaft. Vor fast zwei Jahren in die Trägerschaft des Zweckverbands familienunterstützender Einrichtungen überführt, komplettiert die Beratungsstelle mit diesem umfangreichen fachlichen Know-How dessen Angebotspalette.

Das 20-jährige Jubiläum möchte die Einrichtung auch angemessen feiern und lädt zu einem kleinen Empfang ins hallesche Stadthaus ein. Ganz besonders freut sich das Team der Beratungsstelle auf den Beitrag von Dr. Ingeborg Volger vom Evangelischen Zentralinstitut für Familienberatung in Berlin. Die Dipl.-Psychologin und Psychoanalytikerin wird im Rahmen ihres Vortrages „Wie wir werden, was wir sind“ über Prozesse der generationsübergreifenden Weitergabe früher Erfahrungen in der Eltern-Kind-Beziehung referieren.

Detaillierte Informationen zum Vortrag sowie zum Jubiläumsempfang finden Sie im Newsbereich der Homepage des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis. Dort sind auch alle Kontaktdaten zur Anmeldung hinterlegt.


14. HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN - Einladung zum Leben: kaum zu glauben.nach oben

12. Nacht der Kirchen Am 16. August 2014 laden die christlichen Gemeinden der Region bereits zum vierzehnten Mal zur HALLESCHEN NACHT DER KIRCHEN ein. Auch in diesem Jahr werden am dritten Samstag des Sommermonats August wieder mehrere tausend Gäste erwartet. Die HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN ist das größte und älteste ökumenische Sommerfest Mitteldeutschlands und wird fast ausschließlich vom ehrenamtlichen Engagement der beteiligten 50 christlichen Gemeinden getragen.

Getreu dem diesjährigen Motto, werden die Besucherinnen und Besucher auf ihrer nächtlichen Pilgerreise viele unglaubliche Dinge in Augenschein nehmen dürfen. Allein die vielgestaltigen Sakralgebäude in der Region in und um Halle veranschaulichen in eindrucksvoller Weise die spirituelle Vielfalt und konfessionsübergreifenden Gemeinsamkeiten christlichen Glaubens. Und so öffnen neben den evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden auch die russisch-orthodoxe Hauskirche „Zum Heiligen Kreuz“ sowie die Armenische Surp Harutyun (Hl. Auferstehungskirche) ihre Türen. Parallel zu den großen Kirchen im Stadtzentrum locken kleine, oft unentdeckte und sehr alte Dorfkirchen in den städtischen Randbereich. Darüber hinaus erfreuen sich insbesondere in den frühen Abendstunden die Gotteshäuser im Saalekreis einer immer größeren Beliebtheit bei den Gästen. Dies schlägt sich auch in der Teilnehmerliste nieder. Neben altbekannten Kirchen, wie denen in Morl, Bennstedt, Holleben, Gutenberg und Löbejün, beteiligen sich in diesem Jahr erstmals das Gützer sowie das Fienstedter Gotteshaus.

Aber auch programmatisch hat die 14. HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN wieder einiges zu bieten. Musikalische Aufführungen unterschiedlicher Genre, Ausstellungsbesichtigungen, Filmvorführungen, Lesungen und Vorträge zu spirituellen und weltlichen Themen sowie Führungen in mehr oder weniger bekannte Bereiche des jeweiligen Sakralbaus stehen beispielhaft für diese Angebotsvielfalt.

Veranstaltet wird die NACHT DER KIRCHEN von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Halle (ACK Halle). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Weitere Infos sowie das aktuelle Programm zum Blättern finden Sie hier...


Rotary und die HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN - Eine Zusammenarbeit die Hoffnung gibtnach oben

14. HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN Wenn sich am 16. August 2014 die Türen der Gotteshäuser zur HALLESCHEN NACHT DER KIRCHEN öffnen, findet auch in diesem Jahr wieder parallel eine Aktion zur Knochenmarktypisierung statt. Bereits zum sechsten Mal nutzt der Rotary-Club Halle/Saale gemeinsam mit der Einrichtung für Transfusionsmedizin der Martin-Luther-Universität das älteste und größte ökumenische Sommerfest Mitteldeutschlands für die Aktion „Rotary hilft Leben retten“. Mit der Abgabe von lediglich 10 ml Blut können potentielle Spenderinnen und Spender von Blutstammzellen todkranken Menschen neue Hoffnung zu geben.

Schirmherren der Aktion sind Prof. Dr. W. Böhmer, Ministerpräsident a.D. des Landes Sachsen-Anhalt und der Regionalbischof der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland zu Halle-Wittenberg, Propst Dr. J. Schneider. Beide werden auch der um 16:00 Uhr beginnenden Eröffnungsveranstaltung im historischen Hörsaal des anatomischen Institutes der Martin-Luther-Universität beiwohnen. Ab 18.00 Uhr finden hier sowie in der Marktkirche „Unser Lieben Frauen“, in der St. Georgenkirche und in der sich erstmals beteiligenden Johanneskirche bis 22:00 Uhr Typisierungen statt. An allen Standorten beantwortet erfahrenes medizinisches Personal die Fragen der Typisierungsinteressierten und nimmt die Blutabnahme vor.


'Jazzmesse in D': Uraufführung in Paulusnach oben

Jazzmesse in D - Uraufführung in Paulus Am Sonntag, d. 13. Juli 2014 wurde im Rahmen eines Gottesdienstes die „Jazzmesse in D“ von und mit Kantor KMD Andreas Mücksch in der Pauluskirche uraufgeführt. (Impressionen) Mehrminütige stehende Ovationen zum Ende der Gottesdienstfeier sorgten sowohl beim Komponisten als auch den beteiligten Musikern und Chormitgliedern sichtlich für Freude und Erleichterung, über das Gelingen der Erstaufführung.

Ein Folgekonzert ließ nicht lange auf sich warten. Noch am gleichen Tag waren der Chor und das Orchester der halleschen Paulusgemeinde gemeinsam mit den Solistinnen Sara Mengs (Sopran) und Lena Traupe (Mezzosopran) sowie dem Komponisten Mücksch in der Berliner Gedächtniskirche zu erleben. Trotz des zeitnah beginnenden Endspiels um die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien, „verirrten“ sich auch hier mehr als hundert Besucherinnen und Besucher in das Berliner Gotteshaus am Fuße des „Ku´damms“.

Beide Aufführungen waren Bestandteil der deutschlandweiten Reihe „JAZZ ERST RECHT – In spirit“. Der nächste hallesche Jazz-Gottesdienst in dieser Reihe, mit dem Titel „Klangcollagen“, findet übrigens am 16. November 2014 in der Pauluskirche statt. Auch hier obliegt KMD Andreas Mücksch die Leitung.


10. Freiwilligentag in Hallenach oben

Freiwilligentag 2014 Der Freiwilligentag ist mittlerweile zu einer echten Institution in Halle/S. geworden. Unter dem Motto „Engel für einen Tag“ warten auch in diesem Jahr wieder mehr als 60 Mitmachaktionen auf engagierte Unterstützung. Ob es jetzt darum geht Kitas und Grundschulen zu renovieren, Patchwork-Decken für Frühchen zu nähen, Rollstuhlfahrer in den Dom zu begleiten oder eine Murmelbahn zu bauen, dies und vieles andere mehr wartet auf helfende Hände am Freiwilligentag. Natürlich darf am Ende auch das abendliche Dankeschönfest mit allen Helferinnen und Helfern, Einsatzstellen und Unterstützern nicht fehlen. In diesem Jahr wird das Technische Halloren- und Salinemuseum den Rahmen für den feierlichen Abschluss bieten.

Der Freiwilligentag findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt und wird gemeinsam von der Freiwilligen-Agentur Halle, der LIGA der freien Wohlfahrtspflege der Stadt Halle (Saale), dem Evangelischen Kirchenkreis Halle-Saalkreis sowie dem Technischen Hilfswerk organisiert. Eine Übersicht über die Mitmachaktionen finden Sie auf www.freiwilligentag-halle.de. Dort können Sie sich auch direkt für die Projekte anmelden.


Veranstaltungstippsnach oben

Tag des offenen Denkmals 2013 - Orgelweihe Nietleben Hier finden Sie einen kleinen Auszug anstehender Veranstaltungen im August im Evangelischen Kirchenkreis Halle-Saalkreis. Weitere Programmpunkte sowie detailliertere Informationen können Sie tagesaktuell auf unserer Homepage im Veranstaltungsbereich nachlesen.

Übrigens: Bereits jetzt ist die neue 2-Monatsbroschüre für August und September hier online einsehbar. Der spirituelle Impuls kommt diesmal von Ulrike Simm, Gemeindepädagogin in den Bereichen Gesundbrunnen, Luther und Wörmlitz-Böllberg. Gedruckte Exemplare des Programms finden Sie ab August in vielen Kirchgemeinden, der Hallenser Stadtinformation sowie in einzelnen städtischen Einrichtungen.

 

Hier nun ein paar ausgewählte Veranstaltungen in den kommenden August-Tagen:

Freitags 19:30 Uhr, Marktkirche „Unser lieben Frauen“ Halle/S.: 9. Internationaler Orgelsommer
• 1. August 2014: Ulrike Northoff (Deutschland)
• 8. August 2014: Léon Berben (Niederlande)
• 15. August 2014: Soline Guillon (Frankreich)
• 22. August 2014: Wolfgang Kogert (Österreich)
• 29. August 2014: Paul Rosoman (Neuseeland)

Dienstag, 05. August 2014, 20:00 Uhr, Johanneskirche: Sommertheater 2014 „Die Brüste des Tiresias“

Samstag, 16. August 2014 (Beginn siehe Programm), Kirchen und Religionsgemeinschaften in Halle und Saalekreis: 14. HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN - Einladung zum Leben: kaum zu glauben.

Mittwoch, 27. August 2014, 20:00 Uhr, Johanneskirche: „Konzertchen“ – 30 Minuten Madrigale

Freitag, 29. August 2014, 19:30 Uhr, Mötzlicher Kirche St. Pankratius: Mötzlicher Kirchenkonzert: "L´alto - Hohe Kunst in mittleren Lagen"


nach oben

Wir hoffen, dass Sie Freude beim Lesen hatten und sich gut informiert fühlen. Für Fragen oder Anregungen bzgl. unseres Newsletters sind wir natürlich jederzeit dankbar.
Und so wünschen wir Ihnen bis zum nächsten Infobrief des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis ein paar schöne und erholsame Sommertage.


Impressumnach oben

Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
V.i.S.d.P. Torsten Bau
Mittelstraße 14
06108 Halle/Saale
Telefon: 0345-20 353 66
Fax: 0345-20 215 44
E-Mail: presse@kirchenkreis-halle-saalkreis.de
Internet: www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de


Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Januar 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 2 24 4 25 4 26 6
27 29 28 3 29 3 30 4 31 3    
Tageslosung

Kirchensteuertelefon