zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Aktuell > Mediathek > Veröffentlichungen der Ge…

Veröffentlichungen der Gemeinden

Wort für den Tag, Samstag, 23. Januar 2021

Liebe Leserinnen und Leser,
es ist Freitag und ich schaue in den Kalender. Morgen bzw. heute Abend können Sie die
Worte lesen, die ich jetzt schreiben darf. Meine Gedanken gehen hierhin und dorthin. Viele
von Ihnen spüren sicher die Verbundenheit in den Gemeinden und in der einen Gemeinde,
die wir Kirche Jesu Christi nennen, die Kirche, die durch seine Liebe grenzenlos und
barrierefrei ist.

Und da ist das andere: die Fragen vieler Menschen, wie lange noch? Kinder, die wenig mit
anderen Kindern spielen können, die wieder seit Wochen nicht den Halt und die Struktur
erfahren, welcher ein geregelter Tagesablauf bietet.

Ältere Menschen und Hochbetagte, die schon vorher kaum Besuch bekamen und jetzt die
Einsamkeit noch stärker zu spüren bekommen.

Menschen, die gezwungen sind, ganz viel Zeit miteinander zu verbringen, obwohl man sich
doch daran gewöhnt hatte, mehr und mehr individuelle Wege zu gehen.

Und dabei immer wieder unsere Behauptung: GOTT ist da. Licht und Liebe sind zu spüren im
Hier und Jetzt. Manchem fällt es schwer, dem zu vertrauen.

Die Losung für Samstag, 23. Januar steht in Jeremia 32,41: „So spricht der HERR: Es soll
meine Freude sein, ihnen Gutes zu tun.“

Das kenne ich: Das Gute – es ist ein Grund für ehrenamtliches Engagement. Ich helfe und
erfahre selbst Hilfe. Ich spende Freude und spüre diese Freude auch. Ich wende mich in
Liebe zu und kann gerade in dieser Zuwendung auch Liebe spüren. Es macht Freude zu
helfen; Freude macht es anderen Freude zu bereiten. So wird von Gott gesprochen: als einer
fühlenden Macht. Gott kann sich freuen. Seine Freude erwächst aus Akten der Güte
gegenüber seinen Geschöpfen, seinen Menschen.

Doch wie ist es, wenn Menschen diese Güte nicht annehmen können? Sie schlicht und
einfach übersehen und nicht wahrnehmen? Sich selbst genügen oder meinen genug sein zu
können? Ja, selbst in tiefer Trauer und Dunkelheit öffnen viele immer noch nicht ihre
Herzen, um das Licht seiner Liebe zu sehen. Von Selbstmitleid spricht der eine, von
Resignation und Verzweiflung eine andere. Es scheint keinen Ausweg zu geben.
Oft habe ich die Erfahrung gemacht, dass da oft eine Angst ist vor dem Dunkel, eine Angst
vor der Trauer. Eine Angst, die zu Lähmung führt.

Viele Menschen, die Trauer und Dunkelheit annehmen konnten, fanden auch eine Kraft in
sich, die sie getragen, weiter getragen hat. Menschen, die sich als Verlorene erfahren haben,
konnten gefunden werden. Von Gott. Und irgendwann ist da in der Dunkelheit ein Licht –
vielleicht nur ein ganz kleines. Dieses Licht gibt Hoffnung, so finster es auch sein möge.
Der Lehrtext zur Losung bezieht dies auf Jesus Christus. Seine Worte lauten:
„Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.“
(Lukas 19,10).

Lasst und beten:
Wir danken dir, unser Vater, für das Leben und die Erkenntnis, die du uns geoffenbart hast
durch Jesus Christus, deinen Knecht. Dir sei Ehre in Ewigkeit. Wie dies zerbrochene Brot
zerstreut war auf den Bergen und zusammengebracht eins wurde, so werde deine Kirche
zusammengebracht von den Enden der Erde in dein Reich. (aus der ältesten christlichen
Kirchenordnung, Didache um 100 n.Chr)

Ich lade Sie ein zu singen: EG 56
KV Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, kann unsere Nacht nicht traurig sein!
1) Der immer schon uns nahe war, stellt sich als Mensch den Menschen dar. KV
2) Bist du der eignen Rätsel müd? Er kommt, der alles kennt und sieht! KV
3) Er sieht dein Leben unverhüllt, zeigt dir zugleich dein neues Bild! KV
4) Nimm an des Christus Freundlichkeit, trag seinen Frieden in die Zeit! KV
5) Schreckt dich der Menschen Widerstand, bleib ihnen dennoch zugewandt! KV

Gott segne unsere Wege an diesem Tag,
was auch kommt und gehen mag.

Amen.
Martin Schmelzer

Pressefoto Kirche St Briccius Trotha

Pressefoto Kirche St Briccius Trotha

Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Mai 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 20 02 6 03 8 04 6 05 9 06 7 07 4
08 34 09 4 10 9 11 8 12 8 13 5 14 7
15 31 16 5 17 12 18 11 19 11 20 7 21 5
22 34 23 3 24 9 25 8 26 14 27 5 28 7
29 21 30 5 31 8        
Tageslosung

Kirchensteuertelefon