zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Aktuell > Mediathek > Veröffentlichungen der Ge…

Hausandacht zum Valentinstag (Sonntag Estomihi)

zum Zoomen anklicken...


Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat. Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie eine Kerze an, denn Jesus Christus, das Licht der Welt, ist bei Ihnen.

Eröffnung

Im Namen Gottes, der die Liebe selbst ist. Im Namen Jesu Christi, der uns Gottes Liebe nahebringt. Im Namen des Heiligen Geistes, der uns hilft, liebevoll miteinander umzugehen. Amen.

Psalmgebet (aus Psalm 36)

Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist,

und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.

Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes

und dein Recht wie die große Tiefe.

Herr, du hilfst Menschen und Tieren.

Wie köstlich ist deine Güte, Gott,

dass Menschenkinder unter dem Schatten

deiner Flügel Zuflucht haben!

Sie werden satt von den reichen Gütern

deines Hauses,

und du tränkst sie mit Wonne

wie mit einem Strom.

Denn bei dir ist die Quelle des Lebens,

und in deinem Licht sehen wir das Licht.

Amen.

Auguste Rodin: Die Kathedrale

Biblisches und Außerbiblisches

Du bist wunderbar schön, meine Freundin, und kein Makel ist an dir. Du hast mir das Herz genommen mit einem einzigen Blick deiner Augen. Wie schön ist deine Liebe, meine Schwester, liebe Braut! (aus Hoheslied 4)

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. (1. Korintherbrief 13, 13)

Liebe: auch so ein Problem, das Marx nicht gelöst hat. (Joephine Baker)

Auslegung

„All you need is love“ singen die Beatles, und sie haben wohl recht. Deshalb erfreut sich der Valentinstag so großer Beliebtheit, auch unter evangelischen Christinnen und Christen und genauso, oder gar noch mehr, unter Menschen ohne Kirchen-zugehörigkeit.                               Heiliger Valentin (Wallfahrtsbild aus Rouffach im Elsass, um 1480)

Aber wer war der heilige Valentin eigentlich? Man weiß wenig über ihn, und auch das Wenige sind womöglich mehr Legenden als Fakten. Folgendes ist immerhin überliefert: Valentin lebte in Rom, war ein einfacher menschenfreundlicher Priester. Heimlich hat er Liebende nach christlichem Ritus getraut. Das war gefährlich, denn das Christentum wurde im damaligen Römischen Reich verfolgt. Doch im Namen der Liebe und im Namen Gottes riskierte er alles. Die frisch Vermählten soll er mit Blumen aus seinem eigenen Garten beschenkt haben. Und ihre Ehen, heißt es, standen unter einem guten Stern. Am 14. Februar 269 wurde Valentin hingerichtet. Sein Andenken konnten die Herrschenden jedoch nicht auslöschen, es bleibt bis heute lebendig.

„All you need is love“ singen die Beatles, und sie haben so recht. Was gibt es Schöneres als die Liebe, die einem „das Herz nimmt“, den Verstand raubt, einen mit Glück und Ekstase erfüllt wie nichts anderes. Das Hohelied im Alten Testament weiß davon zu berichten – detailgetreu, poetisch und keineswegs jugendfrei. Und Sie könnten sicher auch eine Menge erzählen!

Und es gibt andere Arten der Liebe, nicht nur die zwischen Frau und Mann oder, wir haben dazugelernt als Kirche und Gesellschaft, zwischen Menschen gleichen Geschlechts. Es gibt geschwisterliche, elterliche, freundschaftliche Liebe, Nächstenliebe, die Liebe zur Natur. Man kann, natürlich, auch allein leben und ein liebendes Herz haben. Das Wort aus dem 1. Korintherbrief ist zwar ein beliebter Trauspruch, aber eigentlich hatte Paulus eine liebevolle Verbundenheit unter den Christinnen und Christen in Korinth im Blick: Wir glauben zusammen, ja. Aber ein Glaube ohne Liebe wird hart und rechthaberisch. Wir hoffen das Beste für uns, gewiss. Aber Hoffnung ohne Liebe bleibt egoistisch und denkt zuallererst an sich. Die Liebe ist das Größte, das Wichtigste, das Eigentliche – die Liebe in all ihren Ausprägungen und Facetten.

„All you need is love“ singen die Beatles, und niemand würde ernsthaft widersprechen. Dabei ist es mit der Liebe alles andere als einfach, wie Josephine Baker seufzend vermerkt. Das Herz kann ja nicht immer nur höher schlagen. Der Alltag fordert seinen Tribut zwischen Arbeitsstress und Kindergeschrei. Sorgen, Konflikte, vielleicht auch die Angst, zu kurz zu kommen, stehen der Liebeslust und der Liebesfähigkeit manchmal mächtig im Weg. Da nützt auch alle Rosen- und Herzchenseligkeit des kommerzialisierten Valentinstages nichts. Der Heilige selbst hat freilich auch hier geholfen. Nicht nur am Traualtar, sondern auch später in Partnerschafts- und Ehekrisen stand er Paaren mit einem offenen Ohr und einem guten Wort zur Seite. Es hat ja niemand gesagt, dass es leicht wird, wenn man sich auf die Liebe einlässt. Aber schön wird es. Und tief. Und immer wieder spannend.

In diesem Sinne: Ein Hoch auf den heiligen Valentin, dessen Gedenktag wir heute begehen! Und ein Hoch auf die Liebe in unseren Herzen! Sie möge wachsen und blühen, jeden Tag auf’s Neue. Amen.

Gebet

Guter Gott, von Deiner Liebe leben wir. Hilf, dass ich sie spüre – in der Freundlichkeit der Menschen, die mich gern haben, in der Schönheit Deiner Schöpfung, als warmes Gefühl in mir selbst.

Und sei bei allen, die sich nach Liebe sehnen – bei den Menschen, die einsam sind, bei den Kindern, die ohne Liebe aufwachsen, bei den Paaren, die sich zerstritten haben. Gib Mut, neu aufeinander zuzugehen. Lass die Liebe groß werden unter uns.

Amen.

Vaterunser

Lied „Liebe, die du mich zum Bilde“ (EG 401)

Segen

Gott segne uns und behüte uns.

Gott lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig.

Gott erhebe sein Angesicht auf uns und gebe uns Frieden.

Amen.

Und nun?

Machen Sie jemandem eine Liebeserklärung. Verschenken Sie ein richtig schönes Kompliment. Sagen oder zeigen Sie einem Menschen, wieviel er Ihnen bedeutet. Fallen Sie jemandem um den Hals, soweit es der Gesetzgeber erlaubt. Trauen Sie sich und verschenken Sie Liebe!

Viel Freude (und ein wenige Herzklopfen) wünscht Ihnen dabei

Ihr Pfarrer Christoph Eichert

Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen August 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 4 02 5 03 3 04 5 05 4 06 3
07 27 08 3 09 7 10 6 11 6 12 3 13 3
14 26 15 2 16 5 17 4 18 6 19 5 20 17
21 24 22 2 23 5 24 5 25 6 26 4 27 5
28 27 29 2 30 6 31 2      
Tageslosung