zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Aktuell > Mediathek > Veröffentlichungen der Ge…

Veröffentlichungen der Gemeinden

Hier finden Sie chronologisch aufgelistet Veröffentlichungen der Kirchengemeinden, die auch über die Gemeindegrenzen hinweg von Interesse sein könnten.

Seite 1 von 3
<   1   2   3    >

Schlusswort zum Ostermontag, 5. April 2021

Pressefoto Pauluskirche

Liebe Leserinnen und Leser,

die zweite Runde des „Wortes zum Tag“ geht zu Ende. Und sie war noch länger als die erste im vergangenen Frühjahr. Neunundsiebzig „Worte“ oder Hausandachten sind verschickt worden. Die Familienandachten kommen noch dazu. Natürlich hoffen wir, dass keine dritte Auflage nötig sein wird. Aber gut war es doch, auf diese Weise miteinander verbunden zu sein über die sonst bestehenden Gemeinde- und Konfessionsgrenzen hinaus. (...)

» weiter...


Hausandacht Ostersonntag, 4. April 2021

Pressefoto Pauluskirche

Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat. Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie eine Kerze an, denn Jesus Christus, das Licht der Welt, ist bei Ihnen.

Eröffnung
Im Namen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Psalmgebet  (aus Psalm 118)
Danket dem HERRN; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich. In der Angst rief ich den HERRN an; und der HERR erhörte mich und tröstete mich. Der HERR ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht; was können mir Menschen tun?  Es ist gut, auf den HERRN vertrauen und nicht sich verlassen auf Menschen. Es ist gut, auf den HERRN vertrauen und nicht sich verlassen auf Fürsten.  Man stößt mich, dass ich fallen soll; aber der HERR hilft mir. Der HERR ist meine Macht und mein Psalm und ist mein Heil. Man singt mit Freuden vom Sieg  in den Hütten der Gerechten: Die Rechte des HERRN behält den Sieg! (...)

» weiter...


Wort für Karsamstag, 3. April 2021

Franckesche Stiftungen

Als meine Seele in mir verzagte, gedachte ich an den Herrn, und mein Gebet kam zu dir in deinen heiligen Tempel. Jona 2,8

Wort zum Tag

„Aus der Weltmission wird erzählt, dass ein Missionar im Auto unterwegs war und sich mit dem Fahrer, einem getauften Einheimischen, unterhielt. Sie fragten sich, was für Bäume wohl Gleichnisse abgeben könnten, um Wahrheiten des christlichen Glaubens zu verdeutlichen. Daraufhin sagte der Fahrer: ‚Auch das Auto bietet Gleichnisse…‘ – ‚Welche denn?‘ – ‚Nun, es gibt beispielsweise Christen, deren Glaube wie ein Ersatzrad ist. Wenn sie in Not geraten, meinen sie: Jetzt muss mir mein Glaube helfen!‘ – Der Missionar konnte sich nicht enthalten, eine weitere Frage zu stellen: ‚Und was soll der Glaube deiner Meinung nach sein?‘ – ‚Das Steuerrad!‘“ (...)

» weiter...


Hausandacht am Karfreitag, 2. April 2021

Pressefoto Pauluskirche

Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat. Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie zu Beginn eine Kerze an.

Eröffnung
Im Namen Gottes, des Schöpfers der Welt. Im Namen Jesu Christi, unseres Herrn und Bruders. Im Namen des Heiligen Geistes, Gottes Kraft in uns. Amen.

Psalmgebet (aus Psalm 22)
Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Ich schreie, aber meine Hilfe ist ferne. Mein Gott, des Tages rufe ich, doch antwortest du nicht, und des Nachts, doch finde ich keine Ruhe. (...)

» weiter...


Hausandacht zum Gründonnerstagabend, 1. April 2021

Pressefoto Pauluskirche

Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat.

Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie eine Kerze an, denn Jesus Christus, das Licht der Welt, ist bei Ihnen. Für diese Hausandacht brauchen Sie ein Stück Brot und ein Glas mit Wein oder Traubensaft. (...)

» weiter...


Wort für den 31. März 2021

Heilig Kreuz Kirche

Liebe ökumenische Gemeinde,

in meinem Haus wohnt ein junger Mann mit Namen Joel. Dieser Name war mir unbekannt und es dauerte ein paar Tage, ehe ich die Lösung im Alten Testament fand: Joel war ein Prophet. Da Joel nicht sehr schreibfleißig war und es nur wenige Seiten zu lesen gab, habe ich mich sofort in den Text vertieft.
In seinem Aufruf zur Buße schreibt er: „Zerreißt eure Herzen, nicht eure Kleider und kehrt um.“ Wie war das wohl gemeint? (...)

» weiter...


Wort zum Tag, 30.03.2021

Pressefoto Heilandskirche

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an.

 

Offenbarung  3,20

 

Wir haben in unserer alten Gemeinde in Lettin über viele Jahre mit Erwachsenen Krippenspiele eingeübt und sie spät nachts, am Weihnachtsabend, aufgeführt. Die Spannung war oftmals schon auf dem Höhepunkt, als Maria und Josef vor der Herberge standen und der Wirt mit tiefer Stimme sprach: „Kein Platz in der Herberge!“ Die Legende von der Herbergssuche ist sicher nicht nur ein dramaturgischer Trick der Evangelienschreiber, sondern nimmt ein zentrales Thema voraus, dass den erwachsenen Jesus sein Leben lang begleiten wird (...)

» weiter...


Wort für Montag, 29. März 2021

Pressefoto Kirche St Briccius Trotha

Und Jesus rief laut: Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände! Und als er das gesagt hatte, verschied er. (Lukas 23,46)

 

Die Karwoche beginnt und mit ihr in besonderer Weise die Möglichkeit, das Leiden des Jesus von Nazareth zu bedenken, ja, auch nachzuempfinden. Ein Mensch stirbt. Jesus, ein Mensch, wird hingerichtet – als Rebell. In vieler Weise wurde und wird dieser Weg zum Kreuz, dieser Tod gedeutet. Schon in der Bibel und dann auch in der Zeit danach. Vom Tragen unserer Schuld – bis hin zum Widerspruch in der Neuzeit: darum ginge es nicht. (...)

» weiter...


Hausandacht am Palmsonntag, 28. März 2021

Pressefoto Pauluskirche

Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat. Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie eine Kerze an, denn Jesus Christus, das Licht der Welt, ist bei Ihnen. (...)

» weiter...


Wort für den Tag, Sonnabend, 27. März 2021

Illumination Pauluskirche

„Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Ich schreie, aber meine Hilfe ist ferne. Mein Gott, des Tages rufe ich, doch antwortest du nicht, und des Nachts, doch finde ich keine Ruhe.“ (Psalm 22)

„Ich hab‘ keinen Grund zu klagen“, sagt die Erzieherin morgens beim Schwatz im Kindergarten.

„Ich will nicht jammern“, sagt meine Freundin nachmittags beim Spaziergang.

„Es geht schon“, sagt mein Mann abends nach der Arbeit. (...)

» weiter...


Wort für den 26. März 2021

Illumination Pauluskirche

Liebe Geschwister,

erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – ich hatte nicht auf dem Schirm, dass ich für den 26.3. einen Text schreiben darf. Und nun?

Ich möchte mit Ihnen, mit Euch ein Lied teilen, was mich sehr inspiriert und gar nicht so viele Worte verlieren: „Ich fang dich auf“ von Jona Bird. https://www.youtube.com/watch?v=OZ0069XEZSA 

Ich wünsche uns allen, dass immer jemand bei uns ist und wir das Gefühl haben, nicht alleine zu sein. (...)

» weiter...


Wort für den Tag, 25.03.2021

Heilig Kreuz Kirche

Wort für den Tag: Donnerstag, 25. März 2021

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.

Ich habe mal aus dem Tages-Evangelium* ein paar zukunftsweisende Worte gegriffen:

Fürchte dich nicht, …

du wirst …

Er wird …

Gott, der Herr, wird …

Heiliger Geist wird …

deshalb wird …

denn für Gott ist nichts unmöglich.

Mit Worten spielen. Wie ein Kind, ein Komiker oder ein Schriftsteller. Das bringt manchmal weiter.

Doch was will uns das alles denn nur sagen? (...)

» weiter...


Wort für den Tag, 24.03.2021

Illumination Pauluskirche

Liebe Leserinnen und Leser, nun schreibe ich die wahrscheinlich letzte „Wortbetrachtung“ in dieser Reihe und lande beim Suchen nach einem geeigneten Bibelwort tatsächlich wieder im Brief des Paulus an die Römer, wie beim ersten Mal vor einigen Wochen.

Und ebenso ist es nun auch wieder ein Wort, das mir schon früh in meinem Leben begegnet ist:

 Freuet euch mit den Fröhlichen und weinet mit den Weinenden. (Röm. 12/15)

 Ich seh mich noch in der großen Marktkirche sitzen, im Altarraum, gemeinsam mit allen anderen Konfirmanden, im schwarzen Kleid. (Fast alle Mädchen trugen ein schwarzes Kleid.) (...)

» weiter...


Wort für den Tag, 23.03.2021

Pressefoto Kirche St Laurentius

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2. Timotheus 1,7)                                                                                          

 

In der Sakristei der Laurentiuskirche hängt ein Plakat mit diesem Bibelvers. Er war im Jahr 1984 Jahreslosung. Als die Kirche am 16. November 1984 in Flammen stand, wurde das Plakat nur leicht beschädigt. Es hat den Brand überstanden. Der Spruch war für viele Gemeindeglieder ein wichtiger Ansporn, die Kirche wiederaufzubauen. (...)

» weiter...


Wort zum Tag, Montag, 22.03.2021

Heilig Kreuz Kirche

Liebe Leserinnen und Leser,

„Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf und folge mir nach.“ Worte, die Jesus nicht nur an die Menschen damals gerichtet hat.

In unserer Kirche in Heilig Kreuz hängt es groß und gewaltig im Altarraum, das Kreuz. Es ist nicht starr und aus einem Stück hergestellt, vielmehr sind es viele Bahnen, viele Kreuze, welche hintereinander angeordnet sind und dennoch eine Einheit bilden. Verschieden und vielschichtig sind auch wir und gehören doch zu einer Gemeinschaft. Schaut man genau hin, stellt man eine leichte Bewegung fest. (...)

» weiter...


Hausandacht am 21.3.2021

Illumination Pauluskirche

Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat. Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie eine Kerze an, denn Jesus Christus, das Licht der Welt, ist bei Ihnen.

Eröffnung
Im Namen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Psalmgebet
Aus Psalm 22
Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Ich schreie, aber meine Hilfe ist ferne. (...)

» weiter...


Wort für den Tag: 20. März 2021

Illumination Pauluskirche

Die Unzufriedenheit wächst. Dieses Durcheinander, dass zuerst die Kinder wieder in die Schule gehen, dann aber zu spät die Schnelltests kommen! Und die Ansteckungszahlen wachsen. Diese Ungeduld, dass im Frühling nun endlich sich alle Türen wieder öffnen sollen, und das ungeordnete „Hüh“ und „Hott“ der Maßnahmen wird kaum zum Erfolg führen – und die Ansteckungszahlen wachsen. Wie soll der steigende Pegel der Unzufriedenheit, der Ungeduld, der Verluste und Verärgerungen wieder fallen?

(...)

» weiter...


Wort für den Tag: 19. März 2021

Heilig Kreuz Kirche

Die katholische Kirche feiert heute das Fest des Heiligen Josef. Rechtschaffen und bodenstän­dig bleibt er an der Seite Mariens, als diese schwanger ist und kümmert sich um die Zukunft seines Sohnes Jesus.

19 Josef, ihr Mann, der gerecht war und sie nicht bloßstellen wollte, beschloss, sich in aller Stille von ihr zu trennen. 20 Während er noch darüber nachdachte, siehe, da erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum und sagte: Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen; denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist. (Mt 1,19f) (...)

» weiter...


Wort für den 18.03.2021

Illumination Pauluskirche

fragte ein frosch / wir verstünden ihn nicht / sänge der fels / wir hörten ihn nicht / weissagte der farn / wir achtetens nicht / du aber / (…) / du vernimmst

Kurt Marti

 

Beim Vorbereiten des heutigen Wortes zum Tag bin ich über diese Zeilen des Schweizer Theologen und Poeten Kurt Marti gestolpert. Er wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden und ist in seinem Schreiben, Reden und Tun ein Vordenker geworden für den Schutz der Schöpfung. (...)

» weiter...


17. März 2021: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ 1. Mose 16,13

Pressefoto Kirche St Briccius Trotha

Liebe Leserinnen und Leser des Wortes für den Tag,

es ist ein Gebet, das Hagar, die Magd von Sarai, der Frau Abrahams an Gott richtet. Sie hat Unrecht erfahren. Sie wurde gedemütigt von Sarai, die keine Kinder bekommen konnte. Sie aber, Hagar, ist schwanger geworden von Abram. Eifersucht steigt in Sarai auf, nachdem sie von Hagar geringgeachtet wurde. Und da tritt der Engel des Herrn zu Hagar, macht ihr Mut. (...)

» weiter...


16. März 2021

Illumination Pauluskirche

in dieser Woche gestalte mich mit einer Gruppe junger Freiwilliger aus diakonischen Einrichtungen ein Seminar zum Thema „Klimawandel und Klimagerechtigkeit“. Ich will die Chance nutzen, auch mit Ihnen und Euch über das Thema nachzudenken. Keine Sorge, dieser Text soll nicht den großen Zeigefinger heben.

(...)

» weiter...


Wort für den Tag - 15.03.2021

Pressefoto Marktkirche Unser lieben Frauen

Wenn ein Fremdling bei euch wohnt in eurem Lande, den sollt ihr nicht bedrücken. (3. Mose 19,33)

 

Jesus Christus spricht: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. (Mk12,31)

Lieben bedeutet, einander anzunehmen. Ohne Vorurteile, ohne Verurteilungen.

 

In der Bibel wird in der Apostelgeschichte 17,26 gesagt, dass alle Menschen den gleichen Ursprung und den gleichen Auftrag haben: "Und er {Gott} hat aus einem Menschen das ganze Menschengeschlecht gemacht, damit sie auf dem ganzen Erdboden wohnen. (...)

» weiter...


Hausandacht am 14.3.2021

Pressefoto Pauluskirche

Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat. Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie eine Kerze an, denn Jesus Christus, das Licht der Welt, ist bei Ihnen.

Eröffnung
Im Namen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Psalmgebet  (Psalm 84)
Wie lieblich sind deine Wohnungen, HERR Zebaoth! (...)

» weiter...


Wort für den Tag, 13.03.2021

Illumination Pauluskirche

Liebe Leserinnen und Leser, lieben Sie auch Märchen und Geschichten? Als Kind war ich versunken beim Zuhören und fieberte mit den Helden um deren Glück. Wird man später selber zum Erzählenden oder Vorlesenden, schaut man nochmal anders auf das Geschehen.

Aber toll war es immer mit den Wünschen, meistens drei hatte man frei, großartig...und unendlich schwer, eine Wahl zu treffen. Auch die Bibel erzählt vom Wünschen, vom Bitten.

Ein König hatte eine Bitte frei, bei seinem Gott.

 

Und der Herr erschien Salomo zu Gibeon im Traum des Nachts (...)

» weiter...


Wort für den Tag, Freitag, 12. März 2021

Illumination Pauluskirche

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. (1. Korinther 13, 4-7)

Was für schöne, kitschige, radikale Zeilen der Apostel Paulus hier an die Gemeinde in Korinth schreibt! (...)

» weiter...


Wort für den Tag, Donnerstag, der 11.03.2021

Heilig Kreuz Kirche

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Das Wort oder auch die Worte zum Tag empfinde ich als einen großen Schatz. Einen Schatz zu besitzen, auf welchen ich zurück greifen kann, ist für mich etwas sehr wertvolles. Bei diesem „Wortschatz“ geht es ja um viel mehr, als nur um die bloßen Wörter. Die Worte lesen und sie verstehen, ist die eine Sache, sie zu verinnerlichen, das Leben danach auszurichten, eine andere. (...)

» weiter...


Wort für Mittwoch, 10.03.2021

Franckesche Stiftungen

Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.

Jeremia 31,3

Wort zum Tag

Auf einem Flughafen würden wohl die wenigsten ein Bibelwort vermuten. Vielleicht gerade deshalb gab es 2018 eine Kampagne für das 20jährige Bestehen der Flughafenseelsorge Stuttgart, wo Bibelworte an exponierten Stellen des Flughafens platziert wurden. Im Zentrum der Kampagne stand die heutige Tageslosung in der Übersetzung der Gute-Nachricht-Bibel: „Ich habe nie aufgehört dich zu lieben!“ (...)

» weiter...


Wort für den 9. März 2021

Pressefoto Pauluskirche

Liebe Leserinnen und Leser, für jede Woche gibt es ein Bibelwort. Der Wochenspruch für diese Woche nach dem Sonntag Okuli lautet:

Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. (Lukas 9, 62)

Da ist ein pflügender Bauer. Er lässt sich nicht ablenken, nicht beirren, Schritt für Schritt geht er voran. Die Arbeit ist mühsam, doch am Abend hat er viel geschafft. Sein Kollege auf dem Nachbarfeld ist schlecht motiviert. (...)

» weiter...


Wort für den Tag – 8. März

Pressefoto Marktkirche Unser lieben Frauen

Heute setze ich Gott ein Denkmal. Ein Denkmal für die Erschaffung der Frau. Und ich setze mich davor und lasse an mir vorüberziehen, was durch Frauen in der Weltgeschichte bewegt wurde.

Miriam erscheint, die mit den Frauen singt und tanzt. Denn Gott hat sein Volk vor dem Untergang bewahrt. Selbstbewusst vollenden die Frauen den Lobgesang des ganzen Volkes. (2. Mose 15,1-18, besonders aber 20-21) (...)

» weiter...


Hausandacht am 7.3.2021

Pressefoto Kirche St Laurentius

Wir freuen uns, dass diese Hausandacht den Weg zu Ihnen gefunden hat. Gönnen Sie sich einen Moment Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für diesen geistlichen Impuls. Wenn Sie mögen, sprechen Sie die Gebete laut, und wenn Sie das Lied kennen, singen Sie es. Zünden Sie eine Kerze an, denn Jesus Christus, das Licht der Welt, ist bei Ihnen.

Eröffnung

Im Namen Gottes beginnen wir.

Gott ist Liebe.

Jesus Christus hat gezeigt, wie Liebe Menschen verändert.

Gottes Geist entfacht in uns das Feuer der Liebe. Amen

Psalmgebet

Die Augen des Herrn sind den Gerechten zugewandt, seine Ohren ihrem Hilfeschrei.

17 Das Angesicht des Herrn richtet sich gegen die Bösen, ihr Andenken von der Erde zu tilgen.

18 Die aufschrien, hat der Herr erhört, er hat sie all ihren Nöten entrissen. (...)

» weiter...


Seite 1 von 3
<   1   2   3    >

Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
      01 7 02 5 03 6 04 6
05 36 06 5 07 8 08 11 09 7 10 8 11 5
12 34 13 1 14 12 15 10 16 8 17 7 18 7
19 21 20 1 21 5 22 8 23 4 24 122 25 19
26 20 27 28 1 29 1 30 2 31 32  
Tageslosung

Kirchensteuertelefon