zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Projekte > Kirchentag auf dem Weg 2017

Zwei Städte für ein Halleluja
Der "Kirchentag auf dem Weg" in Halle und Eisleben vom 25. - 28. Mai 2017

Wahrscheinlich hätte auch der Musikliebhaber Martin Luther Gefallen an dem Kirchentagsfest gefunden. Das Halle und Lutherstadt Eisleben gemeinsam solch ein Event ausrichten kommt nicht von ungefähr.  Hier ist das Leben Martin Luthers in einer besonderen Intensität spürbar.

In Lutherstadt Eisleben erblickte er das Licht der Welt und wurde tags darauf getauft. Sowohl das Geburtshaus als auch seine Taufkirche Petri & Pauli sind heute wieder zu besichtigen. Letztgenanntes Gotteshaus ist mit seinem Taufbrunnen und der daran anknüpfenden Innenraumgestaltung ein preisgekröntes Beispiel gelungener neuzeitlicher Interpretation historischer Architektur. So des Reformators Geburtshaus und Taufkirche für den Beginn seines Lebensweges stehen, markieren die St. Andreaskirche als letzte Predigtstätte und Sterbehaus dessen Ende. An kaum einem Ort Mitteldeutschlands hat Luthers Leben mehr Spuren hinterlassen als in Eisleben.

Kirchentag Halle/Eisleben Auch das nahgelegene Halle zählte zum Wirkungskreis des Reformators. In der Marktkirche „Unser lieben Frauen“ geben Luthers Predigtkanzel sowie die originale Totenmaske mit seinem Antlitz davon Zeugnis. Gegenüber des Gotteshauses, in dem u.a Händel getauft wurde und dem Feininger mit einigen seiner Werke zu Weltruhm verhalf, befindet sich die Marienbibliothek. Sie ist die älteste durchgängig zugängliche Bibliothek ihrer Art in Deutschland und beherbergt handschriftliche Widmungen des Reformators.

Geschichtliche Bedeutung erlangte Halle auch durch Luthers Gegenspieler Kardinal Albrecht. Der Dom, die Neue Residenz sowie das heutige Kunstmuseum Moritzburg, sind bedeutende architektonische Zeugnisse von Albrechts Wirken in der Saalestadt. Die auf Luthers Visionen fußenden „Franckesche Stiftungen“ sind mit dem Historischen Waisenhaus, dem längsten Fachwerkhaus Europas, dem ältesten bürgerlichen Museumsraum und seiner frühmodernen Kulissenbibliothek für das UNESCO-Welterbe nominiert.

Allein die Vielzahl an authentischen Orten der Reformation machen einen Besuch in Halle (Saale) und Lutherstadt Eisleben auf dem Weg nach Lutherstadt Wittenberg lohnenswert. Aber auch das vom 25. bis zum 28. Mai 2017 gebotene Programm steht den hier befindlichen Sehenswürdigkeiten in nichts nach. Schwerpunkt des Kirchentages ist das überregionale Treffen von Gospelchören, welches am Samstag in ein großes Abschlusskonzert mit prominenter Unterstützung münden wird.

Lust mitzumachen? Mehr Infos finden sich hier...

Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Juni 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 2    
Tageslosung

Kirchensteuertelefon