zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Glaube > Gedanken zum Monat > Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder - Joachim Diemer, Kirchenmusiker in Könnern und Alsleben (04/2013)

Geistliche Impulse

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder - Joachim Diemer, Kirchenmusiker in Könnern und Alsleben (04/2013)

Dass sich singen positiv auf unser Wohlbefinden auswirken kann, haben wir vielleicht schon am eigenen Leib erfahren können. Ob alleine zu Hause zum Beispiel in der Badewanne oder auch in einer Chorgemeinschaft. Vielleicht dort besonders, weil das Singen mit gleichgesinnten Sängerinnen und Sängern ein besonders schönes Erleben ist.
Über die positiven Auswirkungen des Singens kann man eine ganze Menge in der Literatur lesen.

In den Kinder- und Jugendchören, Gospelchören, Bands und Kantoreien tun das jedenfalls eine ganze Menge. Im Chorverband in der Evangelischen Kirche, zu dem auch Österreich und Elsass-Lothringen gehört, sind ca 250.000 Sängerinnen und Sänger in ca. 9.860 Chören registriert. Darunter ca. 1.821 Kinder- und Jugendchöre.
Singen macht auch mir besonders viel Freude. Im Chor, wenn ich selbst mitsingen kann und natürlich auch als Chorleiter. Immer spielt das gemeinsame Tun und Erleben eine große Rolle. Singen und Musizieren ist für mich auch eine sehr gute Möglichkeit, mich und meinen Glauben auszudrücken. Bei ganz vielen Bibelstellen, die ich höre und lese, klingt innerlich Musik mit.

Bei Martin Luther habe ich vor einiger Zeit folgendes gelesen: „Aber nun hats Gott also geschaffen, das alle Menschen ungleich sind und einer den anderen regirn, einer dem anderen gehorchen sol. Zween können mit einander singen (das ist Gott alle gleich loben), aber nicht miteinander reden (das ist regirn)!“

Joachim Diemer, Kirchenmusiker in Könnern und Alsleben

Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Juni 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24 15
25 33 26 1 27 4 28 9 29 6 30 3  
Tageslosung

Kirchensteuertelefon