zum Inhalt
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

→ Sie sind hier: Aktuell > Nachrichten > Jetzt wird´s ernst: Programm zum Kirchentag auf dem Weg Halle/Eisleben wurde erstmals der Öffentlichkeit präsentiert

Aktuelles

« zur Übersicht

08.02.2017

Jetzt wird´s ernst: Programm zum Kirchentag auf dem Weg Halle/Eisleben wurde erstmals der Öffentlichkeit präsentiert

Superintendent Kant bei Bannerhängung Marktplatz

Am heutigen Mittwoch, d. 8 Februar 2017, wurde erstmals das Programm zum Kirchentag auf dem Weg Halle/Eisleben der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben den geistlichen Oberhäuptern der beiden Kirchenkreise, Hans-Jürgen Kant (Halle-Saalkreis) und Andreas Berger (Eisleben-Sömmerda), waren auch die Oberbürgermeisterin der Lutherstadt Eisleben, Jutta Fischer, sowie die Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle, Dr. Judith Marquardt, bei der Präsentation anwesend.

Sandy Fiedler, Referentin für das Reformationsjubiläum im Evang. Kirchenkreis Halle-Saalkreis, umriss kurz das mehr als 250 Programmpunkte umfassende Angebot für die Zeit 25. Mai 2017, 26. Mai 2017, 27. Mai 2017 und 28. Mai 2017. In ihren Ausführungen wies sie beispielhaft auf:

  • den Eröffnungsgottesdienst mit Nicholas Baines, Bischof von Leeds
  • das Willkommensfest „Kultur in den Höfen“
  • das Band der offenen Kirchen (größte Kirchennacht Mitteldeutschlands)
  • das finale Gospel-Open-Air-Konzert mit Chris Lass sowie
  • die Marktkirchen-Illumination mit Lichtkünstler Ingo Bracke hin.

Superintendent Hans-Jürgen Kant freut sich auf die Gastgeberrolle: „Kirchentag heißt für mich immer auch, andere Städte kennenzulernen. Daher freut es mich besonders, dass wir in Halle und Lutherstadt Eisleben diesmal Gastgeber sein werden. So können sich auch unsere Besucherinnen und Besucher von außerhalb ein Bild davon machen, wie reizvoll unsere Region ist und deren kulturelle und religiöse Vielfalt kennenlernen.“ Ausdrücklich würdigte er auch das immense ehrenamtliche Engagement der Gemeinden, ohne dass dieses Mammutprojekt gar nicht umsetzbar wäre. So verwunderte es auch nicht, dass Stephan von Kolson vom Trägerverein r2017 e.V. – im Hinblick auf den freiwilligen Einsatz – das Experiment „Kirchentag auf dem Weg“ schon jetzt als gelungen bezeichnet.

Abschließend entrollten die Gesprächspartner aus Halle (S.) und Lutherstadt Eisleben gemeinsam ein Großbanner. Die ca. 25 Quadratmeter große Gitternetzplane wird bis zum Kirchentag auf dem Weg zwischen den Hausmannstürmen der halleschen Marktkirche auf das Großereignis aufmerksam machen. Wie man gut sehen kann, begab sich selbst Superintendent Hans-Jürgen Kant zum Fototermin kurzzeitig mit in schwindelerregende Höhen.

« zur Übersicht

 
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Mai 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 1 25 17 26 29 27 7
28 13 29 3 30 6 31 11      
Tageslosung

Kirchensteuertelefon